Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Unterer und mittlerer Pfälzerwald / Pfaffenbrunnen, Dreieckstein und Humbergturm

Pfaffenbrunnen, Dreieckstein und Humbergturm

Auf der Wanderung besuchen wir zunächst zwei Brunnen im Stadtwald von Kaiserslautern: den Pfaffenbrunnen, dessen Wasser über eine Kaskade von Sandsteinfindlingen fällt, und den TSG-Brunnen, an dem es sich gut rasten lässt. Nach einem Anstieg gelangen wir zum Dreieckstein, an dem ehemals drei Grenzen zusammenstießen. Zum Abschluss schweift unser Blick vom Humbergturm über Kaiserslautern und den nördlichen Pfälzerwald.

Länge: 10,1 km, An-/Abstieg: 260 m

Karte



Wegstrecke

Wir überqueren am Parkplatz die Kantstraße an der Ampel und laufen mit dem roten Balken roter Balken schräg rechts Richtung „Bremerhof”. Wir nehmen die zweite Abzweigung links und tauchen in den Stadtwald ein. Es geht unterhalb des Schul- und Sportgeländes entlang und an der Kreuzung geradeaus. Das Wegzeichen führt uns oberhalb der Straße entlang zum Bremerhof. Wir wandern den Pfad aufwärts und gelangen zum Pfaffenbrunnen (0:50).

Pfaffenbrunnen mit Quelle
Pfaffenbrunnen mit Quelle
Pfaffenbrunnen im unteren Abschnitt
Pfaffenbrunnen im unteren Abschnitt
TSG-Brunnen
Am TSG-Brunnen

Vor der Hütte geht es links den Pfad aufwärts roter Balken. Wir folgen an Kreuzungen weiter dem herrlichen Waldpfad geradeaus. Bald gelangen wir zum TSG-Brunnen, an dem sich eine Rast anbietet (1:20).

Es geht hier links auf den Hindenburgpfad 2, der uns langsam bergan zum Dreieckstein führt (1:55).

Dreieckstein
Dreieckstein
Humbergturm
Humbergturm
Blick vom Humbergturm auf Kaiserslautern
Blick vom Humbergturm auf Kaiserslautern

Wir folgen nun der Markierung des Pfälzer Waldpfads Pfälzer Waldpfad nach rechts und wandern an der Kreuzung geradeaus. Es geht über einen Forstweg und auf der Höhe entlang zum Humbergturm (2:10).

Nachdem wir die tolle Weitsicht genossen haben, führt unser Weg unterhalb des Turms rechts hinab Pfälzer Waldpfad. Wir queren im spitzen Winkel einen Fahrweg, queren einen weiteren Weg und halten uns wenige Minuten später an einer Verzweigung links. Im Talgrund kreuzen wir erneut einen Forstweg, der Pfad verläuft parallel zum Weg. Bald erreichen wir wieder Kaiserslautern, überqueren die Straße und halten uns links. Nun dauert es nicht mehr lange und wir gelangen wieder zum Parkplatz (2:45).

Zuweg vom Hauptbahnhof

Am Südausgang des Hauptbahnhofs überqueren wir die Straße und laufen mit dem blauen Kreuz blaues Kreuz halb rechts den Fauthweg hinauf. An der Abzweigung geht es links und kurz darauf erneut links die Straße hinab. Am Ende halten wir uns rechts und folgen dem Verlauf der Bremerstraße zum Parkplatz (ca. 10-15 Minuten).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.