Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Nördlicher und mittlerer Pfälzerwald / Burgruine Frankenstein und Leinbachtal

Burgruine Frankenstein und Leinbachtal

Frankenstein - Ruine Frankenstein - Drei Linden - Leinbachtal - Biedenbacherwoog - Ruine Frankenstein - Frankenstein

Länge: 12,4 km, An-/Abstieg: 305 m

Karte


Wegstrecke

Ruine Frankenstein
Ruine Frankenstein

Start der Wanderung ist an Gleis 2 des Bahnhofs in Frankenstein. Am Ende des Bahnsteigs laufen wir mit dem grün-blauen Balken grün-blauer Balken links am Haus vorbei auf den Grasweg. Unser Weg führt in Kehren aufwärts zur Ruine Frankenstein (0:10).

Nachdem wir die Ruine besichtigt haben, folgen wir an der Hütte dem unmarkierten Pfad („2“), der uns an alten Steinmauern vorbeiführt. Wenige Minuten später geht es rechts auf den Grasweg. Wir passieren einen Hochsitz und wandern langsam aufwärts. Bald darauf geht es an einer Kreuzung geradeaus hinauf zur Wegspinne "Drei Linden" (0:35).

Wir wandern geradeaus auf den Schotterweg und folgen nun der „Armbanduhr“ weißer Balken/schwarzer Punkt. Kurz nach dem höchsten Punkt bietet sich ein Abstecher rechts auf einem Pfad zu einem Aussichtspunkt mit Rastplatz an. Bei der folgenden Wegspinne laufen wir geradeaus. An weiteren Abzwei­gungen folgen wir dem breiten Forstweg. Schließlich sehen wir rechts einen Zaun. Hier geht es mit dem weiß-blauen Balken weiß-blauer Balken links den Pfad bergab Richtung „Schwarz­sohl“. Wir laufen links auf den Fahrweg und einige Meter weiter rechts auf den Pfad ein. Wir queren einen Weg und wenden uns im Talgrund links. Kurz darauf gelangen wir zu einem Rastplatz mit einem Gedenkstein (1:25).

Griesenfels
Griesenfels
Biedenbacherwoog
Am Biedenbacherwoog

Wir biegen links ab und folgen dem Asphaltweg am Leinbach entlang. Einige Minuten später verlässt uns das Wegzeichen nach rechts; wir folgen weiter dem unmarkierten Asphaltweg zum Griesenfels (1:55).

Wir wandern weiter auf dem Asphaltweg am Leinbach entlang und gelangen zum Biedenbacherwoog (2:10).

Wir laufen kurz vor dem Wehr links den Pfad mit dem grün-blauen Balken grün-blauer Balken hinauf. Wir queren einen Forstweg und wenden uns einige Minuten später rechts auf den Schotterweg. Etwa 60 Meter vor der Einmündung eines anderen Weges geht es links den Grasweg hinauf (auf Markierung achten). Wir wandern geradeaus auf den Schotterweg und in einer Kurve rechts auf den Pfad. An dessem Ende geht es den Fahrweg hinunter zur Burgruine Frankenstein (2:50).

Wir wandern an der Ruine den Grasweg hinunter grün-blauer Balken und laufen am Tunnelportal links den Grasweg hinunter zum Bahnhof, an dem unsere heutige Wanderung endet (3:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.