Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Nördlicher und mittlerer Pfälzerwald / Königsberg, Breite Loog und Dicker-Stein-Turm

Königsberg, Breite Loog und Dicker-Stein-Turm

Lambrecht - Naturfreundehaus Heidenbrunnertal - Königsberg - Hellerhütte - Breite Loog - Kaisergarten mit Alter Unger - Dicker-Stein-Turm - Lambrecht

Länge: 19,9 km, An-/Abstieg: 740 m

Karte


Wegstrecke

Ruine Wolfsburg
Blick auf Ruine Wolfsburg
Ringwall Königsberg
Reste des Ringwalls auf dem Königsberg

Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof von Lambrecht. Wir laufen die Straße mit dem blau-roten Balken blau-roter Balken hinunter und rechts in die Hauptstraße. Es geht links am Herzog-Otto-Platz vorbei und an der Kreuzung nach dem Schulgebäude links. Nach der Friedrich-Ebert-Brücke folgen wir der Marktstraße und laufen nach der Kirche leicht links Richtung "Friedhof". Es geht rechts am Lindenbrunnen vorbei.

Nach dem Friedhof wandern wir auf den Schotterweg und bei der folgenden Kreuzung rechts ("Heidenbrunnental"). Kurz darauf geht es scharf links den Pfad aufwärts. Wir queren zwei Forstwege und biegen einige Minuten später an einer Abzweigung rechts ab. Auf der Höhe geht es an den Sitzbänken vorbei abwärts. Wir kreuzen drei Fahrwege und erreichen das Naturfreundehaus Heidenbrunnental (1:00).

Es geht am Weiher entlang über den Parkplatz und auf den Pfad Richtung "Neustadt" blau-roter Balken. Einige Meter weiter geht es links auf den Weg. Nach einer Weile halten wir uns an einer Weggabel links und laufen oberhalb der Siedlung entlang. Vor uns sehen wir den Weinbiet mit den beiden Türmen. Wir laufen die Königsbergstraße hinauf. Auf der gegenüber liegenden Bergseite erblicken wir die Ruine Wolfsburg.

Es geht am Ende der Straße auf den Schotterweg. Wenige Meter weiter wandern wir rechts den Pfad mit dem gelben Punkt gelber Punkt bergauf. Nach dem Wasserhochbehälter geht es den Pfad weiter aufwärts. Wir laufen scharf rechts drei Stufen hinauf. Bei einer Abzweigung ("Steilhang") geht es rechts in Kehren bergan auf den Königsberg (2:05).

Wir folgen dem Weg auf dem Bergrücken. Nach etwa fünf Minuten passieren wir den westlichen Teil des ehemaligen Ringwalls und erreichen nach weiteren fünf Minuten den Ritterstein (auf der linken Seite zu sehen).

Wir folgen weiter dem Pfad mit dem gelben Punkt gelber Punkt und wandern an der Schutzhütte vorbei. Bei der folgenden Verzweigung geht es links und kurz darauf rechts. Einige Minuten später wandern wir an einer Gabelung rechts.

Breite Loog
Breite Loog
Alte Unger
Alte Unger
Wanderweg mit Aussicht
Wanderweg mit Aussicht
Lambrecht
Blick vom Aussichtsturm "Dicker Stein" auf Lambrecht

Nach einer Weile queren wir einen Forstweg und laufen wenige Minuten später rechts auf den Fahrweg. An einer Abzweigung geht es links auf den Pfad. Wir passieren eine Lichtung und biegen am Ende des Pfades links auf den Fahrweg ein. Kurz darauf geht es rechts wieder auf einen Pfad, dem wir zur Hellerhütte am Hellerplatz folgen (3:25).

An der Hütte geht es mit dem blau-gelben Balken blau-gelber Balken rechts Richtung "Kaisergarten/Lambrecht". Rechts sehen wir den Gedenkstein an Karl Wertz.

Wir wandern auf den Pfad und queren einige Minuten später schräg einen Forstweg. An einer Kreuzung geht es geradeaus zur Breiten Loog (4:00).

Wir laufen den Weg hinauf zur Hütte am Kaisergarten.

Es geht rechts auf den Pfad blau-gelber Balken und über zwei Forstwege. Unterwegs schweift der Blick über die Höhen des Pfälzerwalds. Es geht rechts auf den unmarkierten Fahrweg ("Lambrecht über "Dicker Stein"-Turm") und vor dem Runden Tisch links. Etwa 100 Meter weiter biegen wir scharf links auf den Grasweg ein. Am Stein der Bewegung geht es die Treppe hinab zum Dicker-Stein-Turm (4:40).

Es geht vor dem Turm den Pfad hinunter und an der Abzweigung rechts; wir richten uns nun wieder nach dem blau-gelben Balken blau-gelber Balken. Wir wenden uns links auf den Fahrweg und biegen nach ca. 220 Metern scharf rechts auf den Pfad. An dessem Ende geht es rechts auf den Forstweg.

Bei einer Kreuzung wandern wir links hinab zum Friedhof. Uns begleitet nun zusätzlich auch der blau-rote Balken blau-roter Balken. Es geht an der Straße entlang. Wir laufen die gepflasterte Straße hinunter und an der Schule vorbei. Es geht rechts in die Hauptstraße und links in die Bahnhofstraße. Am Bahnhof endet wieder diese Wanderung (5:25).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.