Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Nördlicher und mittlerer Pfälzerwald / Dreiherrenstein, Luitpoldturm und Kirschfels

Dreiherrenstein, Luitpoldturm und Kirschfels

Forsthaus Annweiler - Hahnenhütte - Hermersbergerhof - Dreiherrenstein - Luitpoldstein - Luitpoldturm - Holländer Klotz - Hofstätten - Forsthaus Annweiler - Kirschfelsturm

Länge: 20,2 km, An-/Abstieg: 640 m

Karte


Wegstrecke

Wegbeschreibung

Trifelsblick
Trifelsblick
Dreiherrenstein
Dreiherrenstein
Luitpoldstein
Luitpoldstein
Aussicht Luitpoldturm
Aussicht vom Luitpoldturm nach Süden

Am Parkplatz geht es mit dem rot-weißen Balken rot-weißer Balken über den Steg und kurz darauf rechts Richtung „Hermersbergerhof“. Wir wandern geradeaus auf den Forstweg und halten uns an einer Verzweigung rechts. Bei einer Abzweigung geht es rechts den Grasweg hinab und an der Infotafel vorbei. Wir biegen links auf den Asphaltweg und halten uns an der Gabelung links.

Es geht über den Kaltenbach und rechts den Pfad aufwärts. Wir kreuzen zwei Fahrwege und folgen bald darauf der Markierung rechts auf den Forstweg. Wir halten uns an der Wegga­bel einige Minuten später rechts und gelangen zur Hahnenhütte, eine Jagdhütte (1:05).

Wir folgen dem Fahrweg geradeaus, halten uns einige Meter weiter rechts und kurz darauf links. Es geht am PWV-Hain vorbei.

Etwa 120 Meter weiter wenden wir uns links 1 und folgen dem Weg in der Rechtskurve. Kurz darauf geht es links auf den Grasweg zum Trifelsblick (1:35).

Wir laufen auf dem Pfad nach rechts und passieren die Tür durch den Zaun. Es geht aus dem Wald heraus, rechts sehen wir den Luitpoldturm. Wir erreichen Hermersbergerhof. Am leerstehenden weißen Haus sehen wir rechts den Ritterstein zum Eußerthaler Klostergut.

Es geht mit dem blau-weißen Balken blau-weißer Balken links in die Ortsstraße und geradeaus in den Horstweg. Kurz darauf verlassen wir wieder den Ort, folgen der Straße in einer Rechtskurve und laufen bei der Abzweigung rechts ab („Rodelbahn“). Kurz vor der Straße geht es rechts auf den Pfad und links auf den Schotterweg. Wir queren einen Weg und laufen auf dem Pfad zum Dreiherrenstein.

Wir überqueren die Straße und biegen rechts auf den Pfad ein, der uns zu einer Wegspin­ne führt. Rechts an der Straße steht der Luitpoldstein.

Wir folgen an der Wegspinne dem blau-roten Balken blau-roter Balken zum Luitpoldturm (2:20).

Kurz nach dem Turm führt rechts ein Pfad zum Parkplatz am Holländerklotz hinunter.

Wir folgen der Straße und biegen rechts auf den Schotterweg ein. In einer Kurve geht es geradeaus auf den Grasweg. Der Weg führt an einigen Grenzsteinen vorbei. Wir wandern rechts auf einen Forstweg. Wir folgen dem Fahrweg an einer Kreuzung leicht hinauf. Bei einer Verzweigung an einem Grenzstein geht es geradeaus. Wenige Minuten später führt unser Wegzeichen blau-roter Balken links auf einen Pfad.

Wir gelangen auf einen Fahrweg und folgen diesem geradeaus. Kurz darauf geht es links den Pfad hinunter. Wir kreu­zen einen Weg, wandern kurz darauf auf den Forstweg und biegen wieder links auf den Pfad ab. Einige Zeit später queren wir einen weiteren Weg und gelangen kurz darauf auf einen weiteren Weg. Es geht geradeaus hinab. An der Abzweigung wenige Minuten spä­ter geht es rechts und an der Kreuzung kurz darauf geradeaus auf dem Hohlweg nach Hofstätten (3:30).

Hochstätten
Blick auf Hochstätten
Kirschfelstribüne
Kirschfelstribüne

Wir biegen rechts in die Ortsstraße und folgen nun dem blau-gelben Balken blau-gelber Balken. Einige Meter weiter geht es links. Wir verlassen den Ort und laufen auf dem Feldweg hinauf. An der Abzweigung zur Grillhütte geht es auf den Grasweg, bei einer weiteren Abzweigung geradeaus in den Wald hinein und an der Wegspinne gerade­aus. Einige Meter weiter wandern wir rechts aufwärts. Auf der Höhe geht es links auf den Waldpfad. Wir kreuzen einen Forstweg und wandern nun abwärts. Es geht über einen weiteren Weg. Unser Pfad führt in Kehren den Berg hinunter. Wir überqueren im Talgrund den Forstweg und wandern den Pfad aufwärts. Es geht über einen Fahrweg und kurz da­rauf links auf den Weg. An einer Kreuzung folgen wir dem Schotterweg und wandern kurz darauf rechts den Pfad hinunter zum Forsthaus Annweiler (4:20).

Es geht links über den Parkplatz und mit 3 rechts („Kirschfelsen 2,0 km“). An der Gabelung halten wir uns links. Bald darauf nehmen wir an einer Kreuzung den mittleren Weg. Nach einem Hochsitz laufen wir auf den Grasweg und an der Gabelung rechts hinunter zum Kirschfels. Wir umgehen den Felsen und laufen nach der Kurve scharf links den Pfad hinauf zur Aussichtstribüne (5:05).

Wir laufen wieder den Pfad zum Weg hinunter und kurz darauf rechts Richtung „Zwiesel“ 3 in Kehren bergab. Es geht rechts auf den Forstweg und an der Rotsuhlerhütte scharf links. Kurz darauf biegen wir rechts auf den unmarkierten Grasweg ab und wandern einige Meter weiter links auf den Pfad. Es geht rechts auf den Forstweg und am Wegweiser links den Pfad hinab. Unterwegs geht es noch mal einige Meter hinauf. Wir passieren eine Rastmöglichkeit und erreichen wieder den Parkplatz, an dem unsere Wanderung endet (5:35).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.