Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Nördlicher und mittlerer Pfälzerwald / Orensfelsen, Neuscharfeneck und eine Walddusche

Orensfelsen, Neuscharfeneck und eine Walddusche

St. Johann - Orensfelsen - Orensberg - Landauer Hütte - Ruine Neuscharfeneck - Landauer Hütte - Historische Walddusche - Frankweiler - St. Johann

An heißen Sommertagen können Sie sich bei der historischen Walddusche abkühlen. Nehmen Sie daher Badesachen und ein Handtuch mit. Eine Umkleidekabine ist vor Ort vorhanden.

Länge: 12,3 km, An-/Abstieg: 475 m

Karte


Wegstrecke

Orensberg
Auf dem Weg zum Orensberg
Orensfelsen Queichtal
Blick vom Orensfelsen auf das Queichtal mit Annweiler und Burg Trifels

Am Anfang des Parkplatzes in St. Johann, einem Ortsteil von Albersweiler, geht es mit der Markierung der Pfälzer Hüttentour Pfälzer Hüttentour den Pfad kräftig bergan Richtung „Orensfelsen“. Wir queren einen Forstweg und laufen auf der Höhe einige Meter ohne Wegzeichen nach links. An den Bänken biegen wir rechts auf den schmalen Pfad ab 1. Auf der gegenüberliegenden Talseite sehen wir Burg Trifels und vor uns den Orensberg mit dem Orensfelsen. Es geht auf einen Forstweg Pfälzer Hüttentour und einige Meter weiter geradeaus auf den Pfad. Kurze Zeit später wandern wir auf den Fahrweg und lassen eine Abzweigung links liegen.

Bei der folgenden Weggabel geht es rechts Pfälzer Hüttentour und einige Schritte weiter links Richtung „Orensfelsen“. Bei einer weiteren Verzweigung halten wir uns rechts. An einer Sitzbank geht es links auf den Pfad. Wir laufen rechts auf den Forstweg und oberhalb des Naturfreundehauses Kiesbuckel links den Pfad hinauf weißer Balken/schwarzer Punkt. Wir kreuzen dreimal einen Forstweg und biegen schließlich im spitzen Winkel auf einen Fahrweg nach links ab. Bald darauf erreichen wir den Orensfelsen (1:15).

Vor dem Felsen führt der Weg rechts hinab weißer Balken/schwarzer Punkt und macht gleich eine Rechtsbiegung. Wir kommen an einer Lichtung vor­bei, von der Paraglider starten. Von hier aus hat man nochmals eine schöne Sicht auf das Queichtal bei Annweiler. Es geht geradeaus auf den Forstweg. In einer Rechtsbiegung führt rechts eine unmarkierte Schneise hinauf auf den Orensberg. Auf dem Gipfel befindet sich eine Opferschale, ein Stein, der eine Kuhle mit einer Ablaufrinne aufweist (1:30).

Wir laufen wieder hinunter und folgen weiter dem Weg weißer Balken/schwarzer Punkt. Bei einer Weggabelung nehmen wir den linken Weg und gelangen bald da­rauf zur Landauer Hütte am Zimmerplatz. Hier steht ein Ritterstein (1:45).

Burgruine Neuscharfeneck
Wohnbau und Burgfelsen der Ruine Neuscharfeneck
Historische Walddusche
Historische Walddusche

Wir wandern links an der Hütte vorbei weißer Balken/schwarzer Punkt. Nach etwa zehn Minu­ten erreichen wir die Burgruine Neuscharfeneck.

Nach Besichtigung der Ruine laufen wir auf der anderen Seite der Mauer herum und den­selben Weg wieder zur Landauer Hütte zurück. An der Hütte vorbei biegen wir auf den zweiten Weg von links ab und folgen dem rot-weißen Balken rot-weißer Balken Richtung „Gleisweiler“. Der Weg geht nun bergab. Wir folgen dem Weg nach rechts und wandern an der Kreuzung geradeaus. Einige Minuten später führt rechts ein unmarkierter, gekennzeichneter Pfad zur historischen Walddusche (2:30).

Wir benutzen den Weg auf der linken Seite des Baches und wandern am Talgrund entlang. Bei der Gabelung geht es links hinauf auf den Fahrweg. Hier treffen wir wieder auf unser Wegzeichen rot-weißer Balken und wenden uns rechts. Der Weg führt auf eine kleine asphaltierte Straße; hier laufen wir geradeaus weiter. An der nächsten Kreuzung biegen wir scharf rechts auf den Weg ein, folgen nun der Markierung des Wanderwegs Deutsche Weinstraße Deutsche Weinstraße und queren ein letztes Mal den Hainbach.

Rheinebene
Aussicht bei Frankweiler auf die Rheinebene

Wir folgen dem Pfad an den Koppeln entlang, gelangen auf einen Schotterweg, wenden uns nach links und erreichen Frankweiler. Es geht rechts in die Ringelsbergstraße. An der folgenden Gabelung halten wir uns rechts. An der Abzweigung zum Parkplatz laufen wir geradeaus am Weinberg entlang.

Nach einer Weile gelangen wir zu einer Kreuzung; hier geht es leicht links hinunter und kurz darauf in der Linkskurve geradeaus auf den Grasweg Pfälzer Hüttentour. Wir biegen rechts auf den Weg, wandern am Landhotel Annahof vorbei die Straße hinab und an der Gabe­lung rechts zum Parkplatz, an dem unsere Wanderung wieder endet (3:15).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.