Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Nordpfälzer Bergland, Donnersberg und Leininger Land / Ruine Randeck und Moschellandsburg

Ruine Randeck und Moschellandsburg

Unsere einfache Wanderung im Pfälzer Bergland führt langsam hinauf zur Burgruine Randeck mit Blick über das Alsenztal. Auf dem Pfälzer Höhenweg geht es zur Moschellandsburg, bei der sich einige Zeit verweilen lässt, bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht.

Der Abschnitt zwischen Windrose und Ruine Randeck kann im Sommer etwas zugewachsen sein. Eine lange Hose schützt vor Zecken und Dornen.

Länge: 12,9 km, An-/Abstieg: 260 m

Karte



Wegstrecke

Oberndorf (Alsenz)
Blick auf Oberndorf
Burgruine Randeck
Burgruine Randeck
Ruine Moschellandsburg
Großer Turm der Ruine Moschellandsburg

Wir beginnen die Wanderung am Bahnhof in Alsenz und biegen mit dem blauen Punkt blauer Punkt links in die Bahnhofstraße ein. Es geht links in die Hauptstraße und rechts in die Pitzstraße. Wir überqueren die Alsenz und laufen am Alten Rathaus vorbei. Am Marktplatz wandern wir mit dem weiß-blauen Balken weiß-blauer Balken geradeaus in die Mühlstraße, laufen einige Meter weiter links in die Gartenstraße und verlassen Alsenz.

Nach einiger Zeit überqueren wir die Bundesstraße und biegen links auf den Fahrweg ein. Bei der Gabelung kurz darauf halten wir uns rechts („Wanderweg zur Ruine Randeck”) weiß-blauer Balken. Es geht an einer Windrose mit Blick auf Oberndorf vorbei. Nach einer Weile wenden wir an einer Weggabel rechts („Ruine Randeck 1,0 km”, Markierung R29). Bald darauf geht es links und an der Wiese entlang zur Ruine Randeck (1:00).

Nach Besichtigung der Burgruine folgen wir weiter dem Weg mit dem Wegzeichen R29. Nach dem Hochspannungsmasten geht es mit der Zuweg-Markierung zum Pfälzer Höhenweg Pfälzer Höhenweg Zubringer rechts hinauf. Wir biegen rechts auf den Fahrweg Richtung „Obermoschel” und orientieren uns nun nach dem Wegzeichen des Pfälzer Höhenwegs Pfälzer Höhenweg.

Bei der Weggabel halten wir uns links und laufen an weiteren Abzweigungen jeweils geradeaus. Es gilt noch einen kleinen Ab- und Anstieg zu bewältigen bevor der Weg auf einem Asphaltweg in den Wald hinein führt. An einer Kreuzung geht es links. Wir passieren ein Wäldchen und biegen an einer weiteren Kreuzung rechts ab. Kurz darauf geht es links. Wir passieren den Wegweiser am Allfeld und wandern hinauf zur Moschellandsburg (2:10).

Wir laufen wieder zurück zum Wegweiser am Allfeld und biegen mit dem blauen Punkt blauer Punkt links Richtung „Alsenz” ab. Es geht rechts auf den Teerweg. In einer Kurve wandern wir geradeaus und einige Meter weiter abwärts. Wir unterqueren die B48 und erreichen Alsenz. Wir folgen der Straße hinab, halten uns am Marktplatz links und passieren wieder das Alte Rathaus. Es geht links in die Pitzstraße und links in die Hauptstraße. Kurz darauf biegen wir rechts in die Bahnhofstraße ein und erreichen den Bahnhof (3:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.