Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Südlicher Pfälzerwald und Wasgau / Bärenhöhle, Bruderfelsen und Alte Burg

Rodalber Felsenwanderweg

Bärenhöhle, Bruderfelsen und Alte Burg

Diese Wanderung führt auf einem der schönsten Abschnitte des Rodalber Felsenwanderwegs entlang. Die Strecke besticht durch die vielen Felsen, die wir unterwegs passieren, und durch den hohen Anteil an naturnahen Pfaden. Unterwegs besuchen wir mit der oberen Bärenhöhle die größte natürliche Sandsteinhöhle der Pfalz und den beeindruckenden Bruderfelsen, der auf mehreren Säulen steht. Zum Abschluss genießen wir an der Alten Burg die Aussicht über Rodalben und das Rodalbtal.

Nimm eine Taschenlampe mit: Unterwegs passieren wir einen Felsenbunker, der einen kleinen Gang im Innern aufweist und erkundet werden kann.

Länge: 14,0 km, An-/Abstieg: 300 m

Karte



Wegstrecke

Wir beginnen die Wanderung auf dem Rodalber Felsenwanderweg am Bahnhof in Rodalben. Es geht rechts in die Bahnhofstraße und an deren Ende mit der Markierung F1 F1 erneut rechts. Wir überqueren die Straße nach Landau und wenden uns kurz darauf links („Langenbach”). An der Kreuzung geht es auf den mittleren Weg („Seibelsbach”). Bei der Abzweigung am Waldrand wandern wir links hinauf und folgen dem Forstweg in der Rechtskurve. Wenige Minuten später geht es rechts auf den Felsenwanderweg F Richtung „Bärenfelsen”.

Auf dem Rodalber Felsenwanderweg
Auf dem Rodalber Felsenwanderweg
Seibelsbachfelsen
Seibelsbachfelsen
Im Langenbachtal
Im Langenbachtal

Bei der Kreuzung geht es geradeaus hinunter. Wir passieren den Seibelsbachfelsen und gelangen zur Dekan-Ehling-Hütte. Der Pfad führt uns in einer langgezogenen Z-Kurve abwärts. Es geht links auf den Fahrweg. Nach der Kurve wandern wir rechts den Pfad hinunter. Nach einer Weile queren wir einen Forstweg und folgen dem Pfad Richtung „Bärenfelsen”. Wir überqueren einen Bach auf dem Steg und kreuzen einen Pfad. Wir passieren den Langenbachfelsen und erreichen die obere Bärenhöhle (1:40).

Obere Bärenhöhle
Obere Bärenhöhle
Felsen dem Hangweg
Felsen dem Hangweg
Eiszapfen
Eiszapfen

Von der oberen Bärenhöhle lohnt sich ein Abstecher in das Tal zur unteren Bärenhöhle mit einem kleinen Wasserfall. Wir folgen dem Felsenwanderweg F bei der oberen Bärenhöhle an dem Rastplatz vorbei. Es geht auf dem Hangweg über Brücken an weiteren Felsen und Grotten entlang. Nach einer Weile treffen wir auf einen Teerweg. Es geht links hinauf und einige Meter weiter rechts auf den Pfad. Wir überque­ren die Straße und folgen dem Forstweg. An der Abzweigung wandern wir geradeaus und an der Gabelung kurz darauf links aufwärts zum Bruderfelsen. Links vom Felsen führt ein Pfad hinauf mit Ausblick auf Rodalben (2:20).

Am Wasserfelsen
Am Wasserfelsen
Bruderfelsen
Bruderfelsen
Alter Bierkeller
Alter Bierkeller

Wir folgen weiter dem Pfad und gelangen nach etwa zehn Minuten zum Alten Bierkeller.

Wir laufen den Weg hinauf und an der Wegspinne rechts auf den Pfad. Nach einigen Kehren geht es links auf dem Pfad weiter. Wir passieren den Felsenbunker am Köpfel. Dieser diente während des Zweiten Weltkriegs der Bevölkerung als Schutz vor Flugzeugangriffen. Wir queren einen Fahrweg und gelangen zur Alten Burg mit einem herrlichen Blick über Rodalben.

Eingang zum Felsenbunker
Eingang zum Felsenbunker
Alte Burg bei Rodalben
Alte Burg
Blick von der Alten Burg auf Rodalben
Blick von der Alten Burg auf Rodalben

Wir verlassen hier den Rodalber Felsenwanderweg, laufen den schmalen Pfad am Felsüberhang der Alten Burg hinab zum unteren Forstweg und wenden uns ohne Wegzeichen nach rechts. Es geht an einer Abzweigung vorbei und bei einem vielstämmigen Baum links den Pfad hinab. Am Ende wandern wir links hinab nach Rodalben. Wir wenden uns am Ende der Straße rechts und laufen vor der Brücke schräg rechts hinauf. Es geht über die Gleise und den Treppenabgang hinunter zum Bahnhof (3:30).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.