Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Wanderungen / Südlicher Pfälzerwald und Wasgau / Jungfernsprung, Römerfelsen und Altdahn

Jungfernsprung, Römerfelsen und Altdahn

Dahn - Jungfernsprung - Burgenblick - Römerfelsen - Erfweiler - Felslandblick - Burgenmassiv Altdahn - Hochstein - Kapelle Sankt Michael - Ehrenfriedhof - Dahn

Länge: 12,5 km, An-/Abstieg: 365 m

Karte



Wegstrecke

Jungfernsprung
Jungfernsprung
Römerfelsen
Aussicht vom Römerfelsen

Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof in Dahn. Wir wenden uns rechts auf die Straße Pfälzer Waldpfad Zubringer. Vor uns sehen wir bereits den Jungfernsprung. Es geht links in die Straße „Im Gerstel“ Pfälzer Waldpfad und rechts die Stufen hinauf. An der Gabelung halten wir uns rechts und biegen bei der Abzweigung scharf rechts ab. Am Zaun laufen wir links und gleich wieder rechts die Treppe hinab zum Jungfernsprung (0:15).

Wir laufen wieder zurück zur Abzweigung und die Stufen hinauf Pfälzer Waldpfad. Es geht auf dem Grat an Felsen entlang hinab. Bei der Verzweigung halten wir uns rechts und folgen der Rechtskurve. Es geht scharf links Richtung „Erfweiler“. Wir folgen gelb-roter Balken links auf den Asphaltweg Richtung „Römerfelsen“. Nach der Kurve nehmen wir die zweite Abzweigung rechts. Unser Pfad führt langsam aufwärts. Bald darauf geht es an einer Wegspinne links weiter hinauf zum Burgenblick (1:05).

Wir kreuzen einen Forstweg gelb-roter Balken und wenden uns an der Abzweigung scharf rechts zum Römerfelsen (1:15).

Wir folgen dem Pfad am Felsen entlang und wandern an der folgenden Gabelung rechts hinunter Dahner Rundwanderweg. Bald darauf queren wir einen Forstweg. Im Tal geht es links Richtung „Erfweiler“ Pfälzer Waldpfad. Wir folgen dem Forstweg und biegen am Ortsrand rechts Richtung „Ortsmitte“ ab Pfälzer Waldpfad Zubringer. Am Ende der Straße geht es rechts. Bei der Kirche steigen wir die Stufen hinauf Felsenland Sagenweg, wenden uns links auf die Straße und kurz darauf rechts auf den Waldweg. An der ersten Abzweigung geht es scharf rechts in Kehren bergan. Auf der Höhe laufen wir rechts zum Felslandblick (2:35).

Burgruinen Altdahn und Grafendahn
Burgruinen Altdahn und Grafendahn
Ruine Tanstein
Ruine Tanstein
Soldatenhütte
Soldatenhütte

Wir laufen wieder hinunter zur Kirche und folgen Pfälzer Waldpfad Zubringer links auf die Straße. An der Gabelung halten wir uns rechts Pfälzer Waldpfad und biegen in die Friedhofstraße ein. Vor uns sehen wir den Hebelfelsen. Es geht links am Friedhof vorbei den Pfad hinauf. Wir biegen links auf den Asphaltweg und einige Meter weiter rechts auf den Schotterweg. An einer Abzweigung geht es links hinauf zur Burgengruppe Altdahn (3:05).

Es geht an der Gaststätte rechts Pfälzer Waldpfad und links auf die Straße Richtung „Hochstein/Dahn“. Am Parkplatz wandern wir auf den Pfad Richtung „St. Michaelskapelle“. An einer Abzweigung halten wir uns links Richtung „Hochstein/Soldatenhütte“. Auf der Höhe geht es geradeaus und bei der Weggabel am Felsen links weiter aufwärts Pfälzer Waldpfad Zubringer zur Soldatenhütte und dem Hochstein (3:30).

Wir wandern wieder zurück zur Abzweigung und biegen scharf links ab Pfälzer Waldpfad. Kurz darauf erreichen wir die St. Michaelskapelle (3:40).

Es geht nach der Kapelle rechts die Stufen hinab und durch den Ehrenfriedhof Pfälzer Waldpfad. Wir laufen auf den Asphaltweg und gelangen zum Kurpark. Wir passieren den Parkplatz und folgen am Kreisel der Straße Richtung „Pirmasens“. Es geht geradeaus in die Marktstraße, die in die Pirmasenser Straße übergeht. Wir erreichen wieder den Bahnhof, an dem diese Wanderung endet (4:10).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.