Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / Z / 20-Röhren-Brunnen

20-Röhren-Brunnen

Historie

20-Röhren-Brunnen Altleiningen

Der 20-Röhren-Brunnen diente ursprünglich der Wasserversorgung der Burg Altleiningen. Er wurde wahrscheinlich um das Jahr 1600 gebaut. Seine heutige Form erhielt er im Jahr 1855.

Das Wasser tritt aus einer Verwerfungsspalte hervor und wird zunächst in zwei großen Brunnenkammern gefasst, bevor es aus 20 parallel angeordneten Röhren tritt. Es handelt sich um die stärkste Spaltenquelle der Pfalz.

49° 30' 33" N, 8° 4' 37" O

DD,dddd°(WGS84)
49.50911° N, 8.0769° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 30.547' N, 8° 4.614' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 30' 33" N, 8° 4' 37" O
UTM(WGS84)
32U 433173 5484463

Wanderung