Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / B / Burg Breitenstein

Burg Breitenstein

Historie

Burgruine Breitenstein
Burgruine Breitenstein

Die Burg Breitenstein oberhalb des Speyerbachtals im Pfälzerwald wurde wahrscheinlich 1246 erbaut und erstmals 1257 urkundlich erwähnt. Ende des 13. Jahrhunderts wurde eine Belagerungsburg wenige Meter südlich der Burg Breitenstein errichtet, die 1340 als Nieder-Breitenstein erwähnt wurde. Die beiden Anlagen waren durch einen breiten Halsgraben voneinander getrennt. Im Jahre 1357 wurde ein Burgfriedensvertrag geschlossen. In ihm wurde festgelegt, dass die größere Belagerungsburg als Hauptburg und der ältere und kleinere Gebäudekomplex als Vorburg zu gelten habe.

Vermutlich wurde die Anlage im Kurpfälzischen Krieg 1470/71 zerstört. Die Ruine ging 1963 an die Staatliche Schlösserverwaltung Rheinland-Pfalz. In den Jahren 1988 und 1989 wurden Freilegungs- und Sicherungsmaßnahmen an den Mauern durchgeführt.

49° 20' 41" N, 7° 59' 55" O/ 250 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.34481° N, 7.99854° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 20.689' N, 7° 59.912' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 20' 41" N, 7° 59' 55" O
UTM(WGS84)
32U 427258 5466270

Wanderung

Video