Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / E / Burg Erfenstein

Burg Erfenstein

Historie

Ruine Erfenstein
Ruine Erfenstein

Die Burg Erfenstein liegt im Pfälzerwald oberhalb des gleichnamigen Ortes in der Gemeinde Esthal. Sie besteht aus den beiden Teilen Alt-Erfenstein und Neu-Erfenstein. Die ältere Anlage liegt oberhalb des jüngeren Baus; von ihr ist außer einem Halsgraben und einiges Resten des Bergfrieds auf einem Sandsteinfelsen nichts erhalten.

Die erste urkundliche Erwähnung von Burg Erfenstein stammt aus dem Jahr 1272. Gründer waren vermutlich die Grafen von Leiningen. Die auf der anderen Talseite gelegene Burg Spangenberg gehörte dagegen dem Speyerer Fürstbischof und stand damit in Konkurrenz zur Burg Erfenstein. Im Verlauf der Weißenburger Fehde zerstörten sich beide Burgen 1470 gegenseitig. Die beiden Anlagen verbindet die Sage von der Ledernen Brücke:

49° 21' 12" N, 8° 0' 5" O/ 260 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.35325° N, 8.01379° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 21.195' N, 8° 0.827' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 21' 12" N, 8° 0' 5" O
UTM(WGS84)
32U 428378 5467194

Wanderung