Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / L / Burg Lindelbrunn

Burg Lindelbrunn

Historie

Burgruine Lindelbrunn
Burgruine Lindelbrunn
Blick auf Ruine Lindelbrunn
Blick auf Ruine Lindelbrunn

Die Burg Lindelbrunn bei Vorderweidenthal wurde Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut. Vermutlich diente sie zur Verteidigung der Burg Trifels. Es wird angenommen, dass der Hauptausbau der Burg mit Palas und Kapelle am Ende des 12. Jahrhunderts erfolgte.

In den folgenden Jahrzehnten wurde die Lindelbrunn zur Ganerbenburg, durch die Verpfändungen von Burgteilen stieg die Anzahl der Miteigentümer stark an. In der Folge kam es zur Streitigkeiten.

Die Truppen des pfälzischen Kurfürsten belagerten im Jahre 1441 die Burg, ein friedlicher Ausgleich beendete die Belagerung. Der Niedergang der Burg begann im Bauernkrieg 1525, als aufständische Bauern die Lindelbrunn niederbrannten. Seitdem ist sie unbewohnt und verfiel.

Das Land Rheinland-Pfalz ist seit 1963 im Besitz der Burgruine Lindelbrunn. Von 1979 bis 1981 fanden Sanierungsarbeiten an den Resten der ehemaligen Kapelle statt.

49° 8' 41" N, 7° 53' 47" O/ 437 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.1446° N, 7.8965° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 8.676' N, 7° 53.79' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 8' 41" N, 7° 53' 47" O
UTM(WGS84)
32U 419522 5444117

Wanderung

Video