Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / N / Burg Nanstein

Burg Nanstein

Historie

Burg Nanstein

Die Burg Nanstein wurde um 1160 durch Kaiser Barbarossa erbaut. 1523 wurde die Burg im sogenannten "Reichs­ritterkrieg" belagert und der Geschützturm zerstört. Der letzte Ritter, Franz von Sickingen, stirbt am 7. Mai 1523.

Seine Söhne bauten die Burg ab 1543 zu einem Renaissance-Schloss um. 1668 erobert der Kurfürst von der Pfalz das Schloss und lässt die Anlage sprengen. 1689 wurde die Burg während des Pfälzischen Erbfolgekrieges von fran­zösischen Truppen endgültig zerstört.

49° 24' 35" N, 7° 34' 23" O/ 312 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.40972° N, 7.57315° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 24.583' N, 7° 34.389' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 24' 35" N, 7° 34' 23" O
UTM(WGS84)
32U 396497 5473983

Wanderung