Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / D / Deutsches Weintor

Deutsches Weintor

Historie

Deutsches Weintor
Deutsches Weintor

Das Deutsche Weintor steht am südlichen Ende der Deutschen Weinstraße. Es wur­de im Dritten Reich gebaut, angeblich um das Weinbaugebiet Pfalz bekannter zu ma­chen und Arbeitsplätze zu schaffen. Das Weintor ist zur 1 km entfernten Grenzstadt Wissembourg ausgerichtet und war während der NS-Zeit mit einer großen Haken­kreuzfahne dekoriert.

Die Grundsteinlegung fand am 27. August 1936 statt, die Ein­weihung wurde nicht einmal zwei Monate später, am 18. Oktober, gefeiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde an dem Reichsadler das Hakenkreuz herausgeschlagen.

49° 3' 8" N, 7° 57' 23" O/ 235 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.05219° N, 7.9563° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 3.131' N, 7° 57.378' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 3' 8" N, 7° 57' 23" O
UTM(WGS84)
32U 423742 5433782

Wanderung