Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / H / Heidenmauer

Heidenmauer

Ritterstein Nr. 280

Historie

Ritterstein Heidenmauer

Die Heidenmauer bei Bad Dürkheim ist ein Ringwall, der um das Jahr 500 v. Chr. durch Kelten errichtet und wohl nur etwa 30-40 Jahre genutzt wurde. Die Datierung lässt sich recht genau feststellen, da es reichhaltige Keramikfunde gab. Es fanden sich weiterhin Funde auf Eisenverhüttung und Milchwirtschaft. Der Wall ist zweieinhalb Kilometer lang.

Die Bewohner handelten vermutlich mit Keramikerzeugnissen aus Griechenland und Oberitalien. Zu Beginn der Latènezeit (etwa 450 v. Chr. bis 15. n. Chr.) verlegten die Griechen ihre Handelsrouten Richtung iberische Halbinsel, die Bewohner der Heidenmauer verloren damit ihre Lieferanten und gaben die Siedlung auf.

Es gibt keine Brand- oder Kriegsspuren, so dass viel für eine friedliche Aufgabe der Anlage spricht.

49° 27' 55" N, 8° 9' 4" O/ 292 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.46534° N, 8.15119° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 27.92' N, 8° 9.071' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 27' 55" N, 8° 9' 4" O
UTM(WGS84)
32U 438497 5479534

Wanderung

Video