Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / H / Ruine Hohenburg

Ruine Hohenburg

Historie

Ruine Hohenburg
Ruine Hohenburg

Die Festung Hohenburg ist eine ehemalige Höhenburg oberhalb von Homburg/Saar. Sie wurde 1172 erstmals urkundlich erwähnt und war Sitz der Grafen von Homburg. Im Jahre 1449 starb der letzte Graf, die Burg und die Stadt fielen an die Grafen von Nassau-Saarbrücken.

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde die Burg in ein Renaissanceschloss umgebaut und befestigt. König Ludwig XIV. ließ das Schloss durch seinen Festungsbaumeister Vauban zur Festung ausbauen. Die Anlage wurde 1697 und 1714 nach Friedensschlüssen geschleift und dienten als Steinbruch für den Bau von Schloss Karlsberg. Die Ruinen wurden ab 1981 freigelegt und restauriert.

49° 19' 14" N, 7° 20' 41" O/ 329 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.32069° N, 7.34469° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 19.241' N, 7° 20.681' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 19' 14" N, 7° 20' 41" O
UTM(WGS84)
32U 379708 5464424

Wanderung