Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / H / Holzkohlenbrennöfen

Holzkohlenbrennöfen

Historie

Holzkohlenbrennöfen

Die Holzkohlenbrennöfen wurden 1943-44 vom Forstamt Johanniskreuz erbaut. Die Holzkohle wurde damals als Ersatz für den Antrieb der Dienstfahrzeuge benötigt. Nach Kriegsende wurde die Holzkohleerzeugung kurzzeitig eingestellt. Der letzte Brand fand 1950/51 statt. 1991 wurde die Anlage renoviert.

49° 18' 28" N, 7° 47' 57" O/ 362 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.30778° N, 7.79929° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 18.467' N, 7° 47.957' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 18' 28" N, 7° 47' 57" O
UTM(WGS84)
32U 412720 5462365

Wanderung