Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / K / Keßlers Kreuz

Keßlers Kreuz

Historie

Keßlers Kreuz
Keßlers Kreuz

Das Keßlers Kreuz (auch Kesselkreuz genannt) ist ein Feldkreuz bei Rosenthal. Um das Kreuz ranken sich verschiedene Sagen. Einigen ist gemein, dass an dieser Stelle Leute erschlagen wurden, unter anderem ein Zienngießer namens Keßler. Eine Geschichte erzählt auch, dass fromme Leute an dieser Stelle in der Walpurgisnacht um Mitternacht den Chor der Rosenthaler Nonnen hören konnten.

Das Kreuz wurde vermutlich in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts errichtet. Die wahrscheinlichste Variante für den Namen ist jedoch, dass der Name des Kreuzes vom Flurgebiet, in dem es steht, abgeleitet wurde: In früheren Zeiten hieß das Gebiet Kesselackerdell.

49° 33' 23" N, 8° 1' 13" O/ 319 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.55638° N, 8.02034° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 33.383' N, 8° 1.22' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 33' 23" N, 8° 1' 13" O
UTM(WGS84)
32U 429147 5489770

Wanderung