Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / M / Michaelskapelle

Michaelskapelle

Historie

Michaelskapelle

Die spätgotische Michaelskapelle wurde 1470 errichtet und ist dem Weinpatron St. Michael ge­weiht. Im 17. Jahrhundert war sie bereits verfallen, sie wurde jedoch 1662/63 wieder aufgebaut. Verschiedene Stiftungen finanzierten im 18. Jahrhundert den Unterhalt der Kapelle. Nach der französischen Revolution verfiel sie, da diese Gelder nicht mehr verfügbar waren. Bereits im 19. Jahrhundert bestanden Plände für einen Wiederaufbau, dieser konnte jedoch erst 1952 umgesetzt werden.

Von der Kapelle hat man einen schönen Ausblick auf Deidesheim, die Rheinebene und bei guter Sicht bis zum Odenwald.

49° 24' 54" N, 8° 10' 13" O/ 268 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.41497° N, 8.17039° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 24.898' N, 8° 10.223' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 24' 54" N, 8° 10' 13" O
UTM(WGS84)
32U 439826 5473919

Wanderung