Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / P / Pfälzer Weltachs

Pfälzer Weltachs

Historie

Pfälzer Weltachs
Pfälzer Weltachs

Die Pfälzer Weltachs befindet sich nahe der B48 zwischen Hochspeyer und Johanniskreuz.

Auf dem Felsentisch wurde in bayerischer Zeit eine Landmarke gesetzt, um die Umgebung topografisch vermessen zu können. Der Heimatdichter Paul Münch stellte 1909 in seinem Werk "Die pälzisch Weltgeschicht" fest, dass hier die Achse der Welt verläuft: "Do werd die Weltachs ingeschmeert un uffgepasst, dass nix passeert." Die Weltachs wurde 1964 eingeweiht und seitdem regelmäßig geölt.

49° 23' 39" N, 7° 50' 29" O/ 459 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.39425° N, 7.84147° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 23.655' N, 7° 50.488' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 23' 39" N, 7° 50' 29" O
UTM(WGS84)
32U 415934 5471929

Wanderung