Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / G / Geiswieserhof

Geiswieserhof

Ritterstein Nr. 187

49° 19' 4" N, 7° 55' 23" O

DD,dddd°(WGS84)
49.3177° N, 7.9231° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 19.062' N, 7° 55.386' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 19' 4" N, 7° 55' 23" O
UTM(WGS84)
32U 421736 5463332

Geschichte

Einst stand an der Geiswiese eine Sägmühle mit Wohngebäude, die im Jahre 1732 am Geisbach errichtet wurde. Als das Gelände am 6. Mai 1864 an den Staat veräußert wurde, drehten sich schon lange keine Wasserräder mehr. Im Anschluss wurden die Gebäude abgerissen. Die spärlichen Überreste wurden beim Bau des Parkplatzes verschüttet oder vernichtet.

Ein Ritterstein erinnert an die ehemalige Sägmühle. Eng dem Geiswieserhof hängt die Geschichte des Geiskopferhofs zusammen.

Treppe zum Ritterstein am Geiswieserhof
Treppe zum Ritterstein am Geiswieserhof
Mauerrest am einstigen Geiswieserhof
Mauerrest am einstigen Geiswieserhof
Ritterstein Geiswieserhof
Ritterstein Geiswieserhof

Wandervorschlag