Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / R / Ringwall-Bergfestung

Ringwall-Bergfestung

Ritterstein Nr. 252

Historie

Ringwall-Ritterstein
Ringwall Königsberg

Die Menschen in der Frühzeit zogen sich bei Gefahr durch feindliche Horden in den Wald und schwer zugängliche Höhen zurück. Zum Schutz bauten Sie Bergbefestigungen, die von ringförmigen Erd- und Steinwällen umgeben waren.

Grabstätten unserer Vorfahren wurden nach der Beisetzung mit Steinen und Erde überlagert, dabei waren die entstandenen Hügel teilweise mehrere Meter hoch. Sie werden daher auch Hügelgräber genannt.

Auf dem Kamm des Königsbergs befand sich in ehemals eine solche Festungsanlage und Hügelgräber aus der Hallstattzeit (ca. 800-450 v. Chr.).

49° 20' 59" N, 8° 5' 39" O/ 411 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.34974° N, 8.09414° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 20.984' N, 8° 5.648' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 20' 59" N, 8° 5' 39" O
UTM(WGS84)
32U 434209 5466731

Wanderung