Sie sind hier:

Wandern in der Pfalz / Ziele / W / Wolfsburg

Wolfsburg

Historie

Ruine Wolfsburg

Die Wolfsburg wurde vermutlich zu Beginn des 13. Jahrhunderts zum Schutz des Talweges von Neustadt nach Kaiserslautern von Pfalzgraf Ludwig dem Kelheimer erbaut. Nach einer vorübergehen­den Verpfändung Anfang des 14. Jahrhunderts durch Kaiser Ludwig den Bayern wurde die Burg den Nachkommen des Pfalzgrafen Rudolf I., Rudolf II. und Ruprecht I. zugesprochen.

Bis zum Jahr 1423 diente die Burg dann den Statthaltern der pfälzischen Kurfürsten als Wohnsitz und bildete u.a. gemeinsam mit der Burg Frankenstein einen wichtigen Bestandteil zur Verteidigung der alten pfalzgräflichen Län­der.

Im Jahr 1525 während des Bauernkrieges wurde die Burg zweimal erstürmt und geplündert und danach wieder auf­gebaut. Im Dreißigjährigen Krieg diente die Burg der Bevölkerung als Zuflucht. Sie wurde 1633 von kaiserlichen Truppen zerstört.

Der ehemalige Palas der Burg ist von März bis Juni geschlossen, so dass sich die Pflanzenwelt ungestört entwickeln kann.

49° 21' 36" N, 8° 6' 29" O/ 270 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.35996° N, 8.10812° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 21.598' N, 8° 6.487' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 21' 36" N, 8° 6' 29" O
UTM(WGS84)
32U 435237 5467855

Wanderung